Konstrukteur (m/w/d)

Firmenprofil

Mit über 90 jähriger Erfahrung ist unser Mandant Weltmarktführer für Feinbearbeitung und entwickelt unter anderem Technologien für hocheffiziente konventionelle und elektrifizierte Antriebsstränge. Mit den Prozessen Laseraufrauen, Beschichten und Honen bietet das Unternehmen innovative Lösungen für Verbrennungsmotoren als Antwort auf aktuelle Anforderungen der Automobilindustrie. Die Produktionstechnologie für den Elektromotor ergänzt das Portfolio und setzt wegweisende Zeichen für die zukünftige Ausrichtung des Unternehmens. 

Aufgabengebiet:

  • Applikationsschwerpunkt: Setz- und Biegetechnologien für Hairpin-Statoren in der Automobilindustrie
  • Entwicklung von Vorrichtungen und prozessnahen Funktionseinheiten für gekoppelte Bewegungen bei den eingesetzten Montage-, Umform- und Fügetechnologien
  • Konzeption und Konstruktion von Werkzeugen zur Montage, Umformung und zum Fügen von Steckspulen bei skalierten Stückzahlszenarien und Automationsgraden
  • Optimierung von Vorrichtungen und Werkzeugen im Technikum/ Musterbau
  • Analyse von Statoren zur Ableitung technischer Lösungen, unter anderem als Unterstützung für den technischen Vertrieb
  • Besuch von Fachmessen, Integration identifizierter Innovationen in technische Lösungen
  • Interne sowie externe Fachdiskussionen und technische Konzeptvorstellung
  • Schnittstelle zur Produktentwicklung, Maschinenkonstruktion sowie zum technischen Vertrieb
  • Besuch von Fachmessen und Fachkongressen im einschlägigen Bereich

Anforderungsprofil:

  • Hochschulabschluss (Master, Diplom, Bachelor) im Bereich Maschinenbau, Mechatronik oder vergleichbarer Qualifikation mit überdurchschnittlichem Ergebnis
  • Mehrjährige Konstruktionserfahrung im Bereich der Montage- und Automationstechnik mit ausgeprägtem kinematischem Verständnis
  • Expertise in der eigenständigen Entwicklung technischer Konzepte, Kreativität zur Erarbeitung neuer technischer Ansätze
  • Robotik Kenntnisse sind von Vorteil
  • Fundierte Kenntnisse in SolidWorks
  • Nähe zur Applikation im Technikum und an Serienmaschinen
  • Teamfähigkeit
  • Gute Englischkenntnisse

 

Vergütung/Benefits:

  • flache Hierarchien 
  • interessante und vielseitige Aufgabengebiete durch immer neue Projekte
  • angenehmes Arbeitsklima 
  • gute Entwicklungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • u.v.m.

Firmenprofil

Mit über 90 jähriger Erfahrung ist unser Mandant Weltmarktführer für Feinbearbeitung und entwickelt unter anderem Technologien für hocheffiziente konventionelle und elektrifizierte Antriebsstränge. Mit den Prozessen Laseraufrauen, Beschichten und Honen bietet das Unternehmen innovative Lösungen für Verbrennungsmotoren als Antwort auf aktuelle Anforderungen der Automobilindustrie. Die Produktionstechnologie für den Elektromotor ergänzt das Portfolio und setzt wegweisende Zeichen für die zukünftige Ausrichtung des Unternehmens. 

Aufgabengebiet:

  • Applikationsschwerpunkt: Setz- und Biegetechnologien für Hairpin-Statoren in der Automobilindustrie
  • Entwicklung von Vorrichtungen und prozessnahen Funktionseinheiten für gekoppelte Bewegungen bei den eingesetzten Montage-, Umform- und Fügetechnologien
  • Konzeption und Konstruktion von Werkzeugen zur Montage, Umformung und zum Fügen von Steckspulen bei skalierten Stückzahlszenarien und Automationsgraden
  • Optimierung von Vorrichtungen und Werkzeugen im Technikum/ Musterbau
  • Analyse von Statoren zur Ableitung technischer Lösungen, unter anderem als Unterstützung für den technischen Vertrieb
  • Besuch von Fachmessen, Integration identifizierter Innovationen in technische Lösungen
  • Interne sowie externe Fachdiskussionen und technische Konzeptvorstellung
  • Schnittstelle zur Produktentwicklung, Maschinenkonstruktion sowie zum technischen Vertrieb
  • Besuch von Fachmessen und Fachkongressen im einschlägigen Bereich

Anforderungsprofil:

  • Hochschulabschluss (Master, Diplom, Bachelor) im Bereich Maschinenbau, Mechatronik oder vergleichbarer Qualifikation mit überdurchschnittlichem Ergebnis
  • Mehrjährige Konstruktionserfahrung im Bereich der Montage- und Automationstechnik mit ausgeprägtem kinematischem Verständnis
  • Expertise in der eigenständigen Entwicklung technischer Konzepte, Kreativität zur Erarbeitung neuer technischer Ansätze
  • Robotik Kenntnisse sind von Vorteil
  • Fundierte Kenntnisse in SolidWorks
  • Nähe zur Applikation im Technikum und an Serienmaschinen
  • Teamfähigkeit
  • Gute Englischkenntnisse

 

Vergütung/Benefits:

  • flache Hierarchien 
  • interessante und vielseitige Aufgabengebiete durch immer neue Projekte
  • angenehmes Arbeitsklima 
  • gute Entwicklungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • u.v.m.